Quiz - Alzheimer

Urlaub mit Menschen mit Demenz

Möchten Sie mit Ihrem Partner, der an einer Demenz erkrankt ist, in den Urlaub? Planen Sie mit ihm eine Reise zu Ihrer Tochter, die im Ausland lebt? Testen Sie Ihr Wissen im Quiz zum Reisen mit Menschen mit Demenz!

Ab in den Urlaub!

Sollen wir mit Menschen mit Demenz in den Urlaub reisen?

Richtig, wir wünschen gute Reise!

Leider falsch. Man kann diese Frage nicht mit ja oder nein beantworten. Jeder Mensch mit Demenz hat seine eigenen Bedürfnisse und Vorlieben. Die zweite Antwort ist treffender.

Orte und Unterkünfte

Die Welt ist gross und das Angebot an Reisen ist vielfältig. Wo sollen wir mit Menschen mit Demenz hinreisen?

Richtig! Lange Reisen und unruhige Orte überfordern die meisten Menschen mit Demenz.

Leider falsch. In Grossstädten gibt es viel Unruhe und Gefahren. Auch in England oder Finnland gibt es ungeeignete Orte. Die erste Antwort wäre richtig.

Die Begleitung

Soll ich als Partner eines Menschen mit Demenz allein mit ihm in die Ferien reisen?

Richtig! Es ist gut, wenn die Hauptbetreuungsperson in den Ferien entlastet wird.

Leider falsch! Reisen können für alle Beteiligten ein grosser Genuss sein. Es ist sinnvoll, wenn Menschen mit Demenz auf Reisen vertraute Personen um sich haben. Aber auch weniger vertraute Personen können betreuen – wenn sie über die nötige Empathie und Kompetenz verfügen. Die erste Antwort wäre richtig gewesen.

Organisierte Reisen

Organisationen wie die Deutsche Alzheimer Gesellschaft oder die Sektionen von Alzheimer Schweiz bieten Urlaub an für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen. Soll ich mit meiner erkrankten Partnerin eine solche Reise buchen?

Sie liegen richtig! Seriöse und erfahrene Organisationen haben gute Angebote, die Ihnen und Ihrer Partnerin eine gute Reise ermöglichen werden.

Leider falsch. Gemeinnützige Organisationen haben ein faires Preis-Leistungsverhältnis. Möglicherweise wird ihre Partnerin anfangs verunsichert sein von den vielen Begleitern. Doch diese Begleiter sind kompetent und werden schnell den Zugang finden. C ist richtig.

Stadt und Land

Meine Partnerin ist an einer Demenz erkrankt und kann sich nicht mehr orientieren. Sie ist aber sehr mobil und bewegt sich gerne. Nun möchte unser Sohn mit uns für zwei Wochen in ein Landhaus in Südfrankreich reisen. Unsere Tochter lädt uns ein zu einem Aufenthalt in Paris, wo sie seit zwei Jahren in einer kleinen Wohnung lebt. Wie soll ich mich entscheiden?

Genau, sie liegen richtig!

Leider falsch. Ferien in einer kleinen, unbekannten Stadtwohnung und mehrere Ortswechsel sind für die meisten Menschen mit Demenz eine Belastung. Die zweite Antwort ist treffender.

Die passende Unterkunft

Ich möchte mit meinem an Alzheimer erkrankten Ehemann nochmals auf die Insel in Griechenland reisen, wo es uns früher so gut gefallen hat. Sollen wir ein Ferienhaus oder ein grosses All-Inclusive-Hotel buchen?

Richtig! Wir wünschen gute Reise!

Leider falsch. In grossen, nicht spezialisierten Hotels gibt es zu viele Reize. Auch in Griechenland kann man sehr schöne Ferien machen – sofern Ihr Partner lange Reisen machen kann. Die erste ist die richtige Antwort.

Unser Ferienhaus

Soll ich mit meinem Partner noch in unserem Ferienhaus weilen, in dem wir 30 Jahre lang den Urlaub verbracht haben?

Richtig!

Leider nicht ganz richtig. Menschen – ob mit oder ohne Demenz – haben individuelle Vorlieben und Abneigungen.

Auf gut Glück

Meine an einer Demenz erkrankte Frau und ich sind früher immer spontan gereist. Wir haben jeweils wenige Tage vor dem Urlaub eine Zug- oder Flugreise gebucht. Vom Flughafen oder Bahnhof aus sind wir auf gut Glück losgezogen und haben uns spontan für Ferienwohnungen oder Hotels entschieden. So konnten wir beide sehr interessante Orte und Menschen kennenlernen. Sollen wir dies auch jetzt so machen?

Sie liegen richtig! Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!

Leider falsch. Auch hier gilt: Gehen Sie auf die Bedürfnisse Ihrer Frau ein. Die zweite Antwort wäre richtig.