Demenz Meet

Leichte Stunden zum schweren Thema

Am Demenz Meet gibt es Diskussionspanels, Referate, Workshops und vieles mehr.
Am Demenz Meet gibt es Diskussionspanels, Referate, Workshops und vieles mehr. Bild PD

Am zweiten Zürcher Demenz Meet treffen sich Angehörige, Erkrankte und Fachleute zum Austausch. Veranstalter Daniel Wagner verspricht emotionale Diskussionen und coole Referenten.

Von Martin Mühlegg

Dass Angehörige, Erkrankte und Fachleute zusammenkommen, ist nichts Aussergewöhnliches. Aussergewöhnlich waren hingegen der Rahmen und die Stimmung am ersten Zürcher Demenz Meet im August 2017.

Im Garten vor dem Kulturmarkt hatten die verschiedensten Organisationen und Anbieter ihre Informationsstände aufgebaut. Bei bestem Sommerwetter tauschten die Besucher Informationen aus und vernetzten sich gegenseitig. Im Kulturmarkt selbst gab es spannende Referate und Diskussionen. Das Demenz Meet verschaffte allen Beteiligten leichte Stunden zu einem schweren Thema.

 

Die Aktivistin Lotti Beitz am Demenz Meet 2017.
Die Aktivistin Lotti Beitz am Demenz Meet 2017. Bild Martin Mühlegg

So soll es nach dem Willen der Organisatoren auch im kommenden August sein – diesmal gleich an drei Tagen (9. bis 11. August). «Wir haben prägnante Teilnehmer in den Diskussionspanels», sagt der Initiant Daniel Wagner im Interview mit alzheimer.ch. «Ich hoffe, dass die Diskussionen richtig emotional werden und dass auch mit dem Publikum etwas passiert. Es kommen auch coole Referenten, die eigene Aspekte einbringen werden.»

Die Veranstalter von Demenz Zürich versprechen intensive Diskussionsrunden, inspirierende Impulsreferate, hilfreiche Workshops, gute Demenzgeschichten, betreuter Rückzugsort für Menschen mit Demenz, lebendige Piazza, persönlicher Erfahrungsaustausch, wunderbares Essen und lockere Atmosphäre.

Donnerstag, 9. August 2018

  • ab 18.00 Uhr Charity-Genussabend: Für Freunde und Sympathisanten von Demenz Zürich mit kulinarischem Verwöhnprogramm und Überraschungs-Act (22.30 Uhr).

Freitag, 10. August 2018

  • 9.00 Uhr Türöffnung: Mit Kafi, Gipfeli und betreutem Rückzugsort für Menschen mit Demenz
  • 10.00 Uhr Begrüssung: Daniel Wagner und Karin Frei (Moderatorin)
  • 10.15 Uhr «Am Limit und drüber hinaus»: Die Diagnose verändert alles. Wie wirkt sich Demenz aufs Leben aus? Es diskutieren Christoph Held, Stefan Basig, Yardena Sierra.
  • 13.30 Uhr «Die Zukunft der Pflege»: Demenz ist eine Epidemie. Was bedeutet das für die Pflege von morgen? Es diskutieren: Thomas Heiniger, Michael Schmieder, Gaby Bieri, Jakub Samochowiec.
  • 15.00 Uhr «Gut sterben mit Demenz»: Demenz beeinflusst auch das Sterben. Wie mach ichs richtig? Es diskutieren Beni Steinauer, Roland Kunz, Erika Preisig, Peter Sandera, Marlis Lamers.
  • 16.30 Uhr Netzwerkapéro

Samstag, 11. August 2018

  • 9.00 Uhr Türöffnung: Kafi und Gipfeli, Betreuter Rückzugsort für Menschen mit Demenz und Piazza mit Ausstellern. 
  • 10.00 Uhr Begrüssung: Daniel Wagner, Verena Kosheen (Moderatorin).
  • 10:15 Uhr Rückblick auf gestern
  • 10:30 Uhr «I Have a Dream»: Das wünschen sich Erkrankte, Angehörige und Fachleute
  • 11.00 Uhr Humor und Demenz: Lisa Bögli, Rebekka Vermeer und Katharina Schwitter-Fedier.
  • 11.00 Uhr Break-Out-Referat: Christoph Held «Wenn die eigenen vier Wände fremd werden – das veränderte Selbsterleben bei Demenz» 
  • 13.00 Uhr Gute Demenzgeschichte: Margrit Dobler und Lea Bitter über Menschen mit Frontotemporaler Demenz. 
  • 13.00 Uhr Break-Out-Referat: Michael Schmieder «Plädoyer für Kunst und Kultur im Kontext der Demenz»
  • 14.00 Uhr Promenz Wien: Angela Pototschnigg, Bea Gulyn, Reingard Lange «Gegen die Stigmatisierung von Menschen mit Demenz»
  • 14.00 Uhr Break-Out-Referat: Christoph S. Isch «Selbstbestimmte Zukunft mit weniger Sorgen dank rechtzeitig getroffener Vorsorgemassnahmen»
  • 15.00 Uhr Gefühlsdolmetschen bei Demenz: Marlis Lamers zu Mikromimik
  • 15.00 Uhr Break-Out-Referat: Birte Weinheimer, Gaby Bieri «Lokal gepflanzt und national geerntet: Die Zürcher Q-Parameter überzeugen schweizweit»
  • Ganzer Tag: Betreuter Rückzugsort für Menschen mit Demenz, Betroffenen- und Angehörigengruppen, Impuls-Workshops mit Brigitta Schröder, Piazza mit Ausstellern.

 Hier gehts zu weiteren Informationen und zur Anmeldung.

erschienen: 04.07.2018

Kommentare