Pflegeheim digital

Mehr Zeit für die Beziehung

Handschriftliche Notizen oder digitale Schnittstellen? Die Software Twivyt vereinfacht und automatisiert Prozesse. Damit stehen mehr Ressourcen für wichtige Aufgaben wie die Beziehungspflege zur Verfügung.
Handschriftliche Notizen oder digitale Schnittstellen? Die Software Twivyt vereinfacht und automatisiert Prozesse. Damit stehen mehr Ressourcen für wichtige Aufgaben wie die Beziehungspflege zur Verfügung. Bild Véronique Hoegger

Die Software Twivyt vereinfacht und automatisiert Abläufe. Das Demenzzentrum Sonnweid wendet sie bereits erfolgreich an, nun können auch andere Pflegeheime davon profitieren.

Von Michael Schmieder

Die Sonnweid wollte Prozesse digitalisieren, die zeitraubend sind. Dies betrifft viele Bereiche einer Organisation – ausser wenn es um die direkten Kontakte zu den Bewohnern geht. Unser Bestreben war es, den Pflegenden administrative Zeit zu ersparen.

Nun ist ein Intranet-Portal entstanden, das durch seine Modularität die Möglichkeit gibt, verschiedene Anwendungen als Apps zu entwickeln und zu integrieren.

Die Bedienung aller Apps ist intuitiv und einfach. Alle Informationen stehen nach ihrer Erfassung sofort und jederzeit zur Verfügung.

Der Name Twivyt entstand aus einer Verbindung von twist (drehen) und weave (weben, spinnen): Das System verknüpft die Bereiche des Heims digital miteinander und baut dadurch schnelle und transparente Verbindungen auf. Bestehende Systeme wurden über Schnittstellen integriert.

Alle Anwendungen können aus dem Intranet-Portal heraus über einzelne Apps aufgerufen werden, die verschieden Bereiche abdecken:

  • Essen
    Essprofile der Bewohnenden, Besucheressen, Menüplan, Mengenauswertung, intelligente Sortierung und Druck von Esskarten 
  • Anlässe
    Organisation und Bestellungen von Feiern, Geburtstagsessen, Leidmahle, Apéros
  • Aktivierung
    Organisation von Ausflügen, Teilnahmelisten für Angebote
  • Technischer Dienst
    Reparaturmeldungen, Planung von Bau und Unterhalt, Servicekalender, Auftragsbuch
  • Auswertungen
    Protokolle, Mengenlisten, Kostenübersichten
  • Handbuch 
    intern, ­vernetzt und stichwortbasiert
  • Kalender
    Verknüpfung mit ­Organisation und Bestellung
    von Anlässen

Das Intranet-Portal wird laufend mit weiteren Anwendungen erweitert: Hauswirtschaft, interne Bildung, Anbindung von Abrechnung und Controlling.

Twivyt vereinfacht und automatisiert Prozesse. Damit stehen mehr Ressourcen für die wichtigsten Aufgaben zur Verfügung. Wir können dadurch noch öfter persönlich bei den Menschen sein, die unsere Hilfe benötigen.

Interview zur Software von Twyvit

«Selbsterklärend und einfach zu bedienen»

Fabio Schmieder hat Twivyt mitentwickelt und -gestaltet. alzheimer.ch sprach mit ihm über die Bedürfnisse nach einer solchen Software und deren Praxistauglichkeit.

alzheimer.ch: Was unterscheidet Twivyt von vergleichbaren Software-Lösungen im Gesundheitsbereich?

Fabio Schmieder: Twivyt haben wir entwickelt, weil wir kein Produkt fanden, das unsere Bedürfnisse abgedeckt hätte. Die meisten Systeme sind auf Kliniken oder Spitäler ausgerichtet. In einem Pflegeheim ist aber vieles einfacher als in einem Spital, da es kleiner und übersichtlicher ist.

Worauf haben Sie bei der Entwicklung besonders Wert gelegt?

Eine Anwendung wird nur akzeptiert, wenn sie selbsterklärend und einfach zu bedienen ist. Wir entwickelten agil, indem wir Twivyt relativ schnell einführten und über die Feedbacks der Nutzer ständig verbesserten.

Wir haben uns bei jedem Prozess gefragt, ob es sich lohnt, ihn von der analogen in die digitale Welt zu verlegen.

Wie verlief die Einführung?

Bei den einen Modulen lief es relativ ruhig. Bei anderen zeigte erst der Betrieb im Alltag die Komplexität. Erst dann bekamen wir hilfreiche Feedbacks zum Umgang mit dem Tool. Mittlerweile läuft die Software sehr gut.

Sie bieten nun Twivyt auf dem Markt an. Für welche Betriebe ist dieses System interessant?

Für kleinere und mittlere Heime. Diese können auch einzelne Module einführen, wie zum Beispiel das Ess-Bestellwesen oder den Kalender, inklusive Bestellfunktion für Anlässe oder Aktivierungen.

In einem Heim gibt es viele dieser administrativen Aufgaben, die nichts mit der Pflege zu tun haben. Diese beanspruchten vorher viel Zeit, die wir nun für die Beziehungsgestaltung und die Pflege einsetzen können.

 

Weitere Informationen und Bestellung: info@twivyt.ch

erschienen: 20.07.2020

Kommentare