Sozialkontakte

«Ich fühle mich lebendiger»

Im Alter vereinsamen viele Menschen.
Im Alter vereinsamen viele Menschen. Bild PD

Der 90-jährige Derek Taylor unternahm etwas gegen seine Einsamkeit. Mittlerweile ist er ein gefragter Experte für Sozialkontakte und Altersfragen geworden.

Von Martin Mühlegg

«Ich habe meine Frau verloren», sagt Derek Taylor. «Meine Schwester ist gestorben. Und je älter du wirst, desto weniger Leute suchen den Kontakt zu dir.» Der 90-jährige Engländer wollte sich nicht mit der Einsamkeit abfinden. «Ich fragte mich, was ich gegen meine Einsamkeit unternehmen kann. Also machte ich eine Liste.»

Das empfiehlt Derek Taylor gegen die Einsamkeit:

  • Unternimm etwas, um neue Freunde zu finden
  • Werde Mitglied in einem Verein
  • Besuche das Gemeindehaus und informiere dich über die Angebote
  • Lerne den Computer in der Bibliothek zu benutzen
  • Nimm die Angebote des lokalen Sozialdienstes und des Quartiervereins in Anspruch
  • Denk über einen Untermieter in deiner Wohnung nach
  • Greife öfter zum Telefon und melde dich bei deinen Bekannten
  • Suche den Kontakt zu Verwandten und Freunden, mit denen du lange nicht gesprochen hast
  • Freunde dich mit deinen Nachbarn an
  • Arbeite ehrenamtlich, wenn du dazu in der Lage bist
     
Derek Taylor.
Derek Taylor. Bild BBC

Taylor hat nur Gutes zu berichten über die Veränderungen, die seine Engagements ausgelöst haben: «Es funktioniert – ich fühle mich lebendiger als vorher.» Taylor wollte, dass auch andere Menschen von seinen Erfahrungen profitieren konnten. Er schickte seine Liste der Stadt Manchester, die diese auf ihrer Website publizierte. Seit BBC und andere Medien über ihn und seine Ideen berichteten, referiert Taylor an öffentlichen Veranstaltungen und Workshops. Mittlerweile ist er zu einem gefragten Experten geworden, der sich mit Verbesserungen im Alltag von alten Menschen beschäftigt.

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass reger Sozialkontakt einer Demenz vorbeugen kann.

Immer mehr Ein-Personen-Haushalte, Anonymität in den Quartieren, exzessiver Fernseh- und Internet-Konsum fördern die Vereinsamung von Menschen. Speziell im Alter, wenn der Freundeskreis kleiner wird, vereinsamen viele Menschen. In England sagen über eine Million ältere Menschen, das Haustier oder der Fernseher sei ihr wichtigster Partner. Einsamkeit ist auch ein gesundheitliches Risiko.

Einsame Menschen sterben im Schnitt früher als andere. Demnach berge Einsamkeit das gleiche Gesundheitsrisiko wie das Rauchen von täglich 15 Zigaretten.

 

Beitrag Spiegel TV über die Einsamkeit von Rentnern

Vortrag «The Simple Cure for Loneliness» von Baya Voce (in Englisch)

erschienen: 08.02.2017

Kommentare