Ratgeber

Nützliche Tipps für den Alltag

Ein kleiner Trick mit grosser Wirkung: So lässt sich das Besteck besser halten.
Ein kleiner Trick mit grosser Wirkung: So lässt sich das Besteck besser halten. Bild PD

Kleine Defizite oder Missgeschicke können manchmal grosse Tragödien auslösen. Das Buch «Ich helf dir» erleichtert mit Do-it-yourself-Tipps den Alltag alter Menschen.

Von Martin Mühlegg

Einkaufstüten, die schwierig zu halten sind. Socken, die nicht über die Ferse gleiten wollen. Fehler am Kochherd, weil die Bedienungssymbole kaum zu erkennen sind. Oder ein Löffel, der immer wieder aus der Hand rutscht: Für alte Menschen birgt der Alltag viele Hürden und Risiken.

Einige Missgeschicke lassen sich verkraften, andere können weitreichende Folgen haben. Oft ist es die Summe dieser kleinen und grossen Missgeschicke, die einem selbstständigem Leben im eigenen Zuhause im Wege steht und den Umzug ins Heim erfordert.

Hier setzt das Buch «Ich helf dir» der Produktdesignerin Anneke Goertz an. Es zeigt auf, wie man mit einfachen Mitteln alte Menschen bei ihren alltäglichen Tätigkeiten unterstützen kann. Ein Schaumstoffrohr aus dem Baumarkt erleichtert das Tragen von Einkaufstüten.

Dank einer Vorrichtung aus einem Kunststoff-Tischset und einer Schnur lassen sich Socken einfacher anziehen. Farbige Kleber am Kochherd verhindern Verwechslungen. Ein Gummiband am Griff des Löffels sorgt für mehr Sicherheit.

Selbst gemacht oder gekauft

«Ich helf dir» bietet auf 160 Seiten handfeste und praktische Tipps und Tricks. Es ist schön gestaltet, und dank vieler Illustrationen sind die kleinen Helfer einfach herzustellen und einzusetzen.

Neben den Utensilien, die sich selbst herstellen lassen, stellt Goertz zahlreiche weitere Produkte vor, die den Alltag von alten Menschen angenehmer machen können: Blattwender, Spielkartenhalter, Handlupen, elastische Schnürsenkel.

Kommentare